Verfahren bei Krankmeldung

KrankmeldungTelefonnummer, bzw. „Edupage-Entschuldigung“ für Krankmeldung
Um Ihren Sohn/ Ihre Tochter krank zu melden, verständigen Sie bitte die Schule, den Klassenlerer/in immer am ersten Tag der Erkrankung ab 7.30 Uhr bis spätestens 8.15 Uhr.
(Schicken Sie bitte für Krankmeldungen eine „Edupage-Nachricht“ (Entschuldigung) direkt an den Klassenlehrer. Sie erleichtern uns die Arbeit erheblich.)
Innerhalb von zwei Tagen eine schriftliche Entschuldigung für die Klassleitung über Grund und Dauer des Fernbleibens .
Für die schriftliche Entschuldigung verwenden Sie bitte folgendes Formular (Klick zum Download), auch im Hausaufgabenheft (Bild).

Verfahren bei Unterrichtsversäumnissen

Um Missverständnissen vorzubeugen und zur  Sicherung der Aufsicht von Schule und Elternhaus  halten Sie die Vorschrift nach § 23 der  Volksschulordnung bitte unbedingt ein:
1.)      Ist ein  Schüler aus zwingenden Gründen verhindert, am  Unterricht oder an sonstigen verbindlichen  Schulveranstaltungen teilzunehmen, so ist die  Schule unverzüglich unter Angabe des Grundes  schriftlich zu verständigen. Im Falle  fernmündlicher Entschuldigung (=1. Tag der  Verhinderung!) ist die schriftliche Mitteilung  innerhalb von zwei  Tagen   nachzureichen (in der Regel am 3. Tag).
Bitte  folgendes Formular verwenden: (Klick zum Download),
Zwingende Gründe liegen nur bei Erkrankung oder  höherer Gewalt vor. In allen  anderen Fällen  ist   vorher   ein schriftlicher Antrag auf Beurlaubung mit   Begründung zu stellen (siehe unter  Beurlaubungen).
Bei Vorliegen einer  übertragbaren  Krankheit ist die Schule so schnell wie möglich,  auch telefonisch zu verständigen.  Meldepflichtige Krankheiten: Cholera, Diphterie,  Enteritis durch enterohämorrhagische E. coli  (EHEC), virusbedingtes hämorrhagisches Fieber,  Haemophilus influenzae Typ b-Meningitis, Impetigo  contagiosa (ansteckende Borkenflechte),  Keuchhusten, ansteckungsfähige Lungentuberkulose,  Masern, Meningokokken-Infektion, Mumps,  Paratyphus, Pest, Poliomyelitis, Scabies (Krätze),  Scharlach oder sonstige Streptococcus  pyogenes-Infektionen, Shigellose, Typhus  abdominalis, Virushepatitis A oder E, Windpocken.
2.)    Bei Erkrankungen von mehr als 3  Unterrichtstagen ist bei Wiederbesuch der  Schule eine Mitteilung über die Dauer der  Erkrankung vorzulegen. Dauert die Erkrankung mehr  als 10 Unterrichtstage, so kann die Schule die  Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses verlangen.   Häufen sich krankheitsbedingte Schulversäumnisse  oder bestehen an der Erkrankung Zweifel, so kann  die Schule die Vorlage eines ärztlichen oder  schulärztlichen Zeugnisses verlangen.  Für Erkrankungen an Tagen unmittelbar vor oder nach  den Ferien ist ein ärztliches Attest  notwendig. Auch bei angekündigten Probearbeiten ist ein Attest notwendig.
3.)      Zur  Sicherheit der uns anvertrauten  Schülerinnen/Schüler wird die Schule  bei  nicht  ermittelbarer  Abwesenheit die örtliche Polizeibehörde  einschalten, um Ihre Tochter/Ihren Sohn suchen zu  lassen. (Dies erscheint uns aufgrund  schwerwiegender Vorfälle unbedingt notwendig).

krankmeldung.pdf (189 Downloads)

Schreibe einen Kommentar